l'essentiel est invisible pour les yeux

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Mexikoaustausch
  Gästebuch
  Kontakt
 


https://myblog.de/invisibilite

Gratis bloggen bei
myblog.de





Saisoneröffnung

Was f?r ein Tag...
7 Uhr aufstehn und direkt die ?bliche Menge an Make Up ins Gesicht...geh?rt halt dazu. Um 9 am Stadion gewesen, wobei 10 oder halb 11 es auch getan h?tten: Trainerin zu sp?t und der erste Auftritt abgesagt, weil die Band im Stau stand.
Vor dem Stadion hatten wir einen Stand mit Fanartikeln von den Cheerleadern, wo wir dann auch eine halbe Stunde einfach so herum standen und die Sonne genossen haben (es wurde sogar richtig warm)...
Irgendwann nach 12 und etwas Langeweile hatten wir den Auftritt vor der Fankurve und es war schrecklich, wahrscheinlich weil das f?r viele Neue der erste Auftritt war, aber auch sonst... Danach hatten wir wieder Zeit, haben Essensmarken bekommen und sonst auch mehr bl?d als sonst was rumgestanden, weil wir das Spiel nicht gucken konnten.
W?hrend wir mit allen Cheerleadern (also auch mit den ganz Kleinen) die Spalieraufstellung gemacht haben, mussten wir dann noch kurzfristig Background bei einer Band machen... Der Spalier bei der Spielervorstellung war chaotisch, dauernd wurden wir noch anders hingestellt... Also insgesamt von den Cheerleadern eine nicht umbedingt tolle Leistung heute, wenn man ehrlich ist...
Aber der Tag war noch nicht zu Ende...es folgte Autogrammstunde...
"Kann ich ein Poster haben?" (nett l?chelnd und immer sch?n freundlich)"Klar." "Bekomm ich auch ein Autogramm?" (Namen auf das Poster krizelnd) "Sicher." "Schreibst du auch deine Handynummer dazu?" (leicht gereizt)"Nein!" K?nnen wir noch ein Foto machen?""(weiterhin freundlich bleibend)"Ja." "Und unterschreibst du noch auf meinem Trikot?" "Aber sicher doch." ... Das war so die Standartunterhaltung und es war auch vorher klar, dass Fragen nach Fotos und Autogrammen nicht verneint werden sollten, also das so mehr oder weniger heil durchgestanden, auch wenns irgendwann nicht mehr so toll war. "
Folgende Frage brachte mich jedoch etwas aus der Fassung: "Kann ich deine Stumpfhose kaufen?" Der Typ, der angeblich eine Wette laufen hatte, hatte 50? in der Hand. Ich war etwas verwirrt: "Ich kann die jetzt schlecht ausziehen..." Der Typ bot sich an zu warten und stand tats?chlich, als wir dann fertig waren, vor der T?r, aus der wir aus dem Stadiongeb?ude kommen... "Und was ist jetzt?" "Nee." Damit war f?r mich die Sache gegessen, aber nicht f?r den Typen, der mir doch tats?chlich bis zur Bahnhaltestelle (ca.400m vom Stadion entfernt) gefolgt und erh?hte sein Angebot auf 60?. Vielleicht sollte ich ab jetzt immer meine Kleidung zum 5fachen Einkaufspreis verkaufen? Es gibt Leute...man glaubt es nicht, bis man es selbst erlebt...
Vorm Einsteigen in die Bahn noch ein paar Autogramme gegeben und dann diesen Teil des Tages endlich abgeschlossen... So und jetzt mach ich mir einen gem?tlichen Abend!
24.7.05 19:47
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung